Team Osnabrück - Mit vereinten Kräften für die Ü40-Meisterschaft

Am kommenden Samstag, den 17.02.2018 findet um 14.30 Uhr das Spiel um die Norddeutsche Meisterschaft der Altersklasse Ü40 weiblich im OTB-Dome statt!

Mit einer Spielgemeinschaft aus den drei Vereinen Osnabrücker TB (2. Damen), Osnabrücker SC (3. Damen) und den Sportfreunden Oesede (Damen) treten unter dem Namen „Team Osnabrück“ 11 Spielerinnen an, die in den unterschiedlichsten Konstellation in den vergangenen Jahrzehnten schon gemeinsam und oft genug auch gegeneinander auf dem Feld standen.

Gegner wird am kommenden Samstag die BG Hamburg West sein. Da keine weiteren Teams gemeldet haben, ist die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im Juni bereits gesichert. Am Sonntag geht es jetzt um nichts Geringeres als die Ehre, den Titel „Norddeutscher Meister“ und damit eine bessere Ausgangsposition bei der Gruppeneinteilung bei den Deutschen Meisterschaften. Motivation genug also für unsere Veteraninnen, am Samstag ihre komplette Erfahrung in die Waagschale zu werfen.

Basketball-Camp der Panthers und Titans

Ob Mädchen oder Junge, Anfänger oder Leistungsträger, Panthers- oder Titans-Fan: Das Basketball-Ostercamp des Osnabrücker SC und Osnabrücker TB soll ein Highlight für alle jungen Korbjäger aus der Stadt und aus dem Landkreis werden. „Wir sind dabei, unsere Kooperation zu intensivieren. Dieses gemeinsame Camp ist ein weiterer Schritt“, erklären Stefan Eggers (Panthers) und Jens Steinbuß (Titans).

In den Osterferien wird vom 18. bis 20. März, Sonntag bis Dienstag, von 9 bis 16 Uhr in den Hallen der beiden Vereine trainiert. Am ersten Tag steht eine Athletikeinheit auf dem Plan. Ab 16.30 Uhr können sich die Kids der Jahrgänge 2004 bis 2008 dann auch noch das Spiel der GiroLive Panthers gegen BBZ Opladen anschauen. Es ist das letzte reguläre Saisonspiel in der 2. Basketball-Bundesliga Nord der Damen.

Ü35-Meisterschaft - Die OTB-Damen sind dabei

Am kommenden Samstag (10.02.) tritt die Ü35-Fraktion der 2. Damen des OTB mit Verstärkung durch die SF Oesede als „Team Osnabrück“ bei den Norddeutschen Meisterschaften in Berlin an. Wie im letzten Jahr entfiel mangels Konkurrenz das Turnier auf Landesebene, sodass die Osnabrückerinnen direkt für die Norddeutschen Meisterschaften qualifiziert waren.

Nun heißt es, in Berlin den ersten oder zweiten Platz zu machen, um sich für die Deutschen Meisterschaften, die im Mai stattfinden, zu qualifizieren. Obwohl es nur zwei Gegner gibt, wird die Qualifikation am Wochenende kein Selbstläufer werden. Mit dem Ausrichter TuS Neukölln und der BG Hamburg West treffen die Osnabrückerinnen auf zwei starke Teams, die ebenso über Spielerinnen mit Regional- und Bundesligaerfahrung verfügen. Und auch der Spielplan wird den alten Hasen von der Hase mit zwei Spielen über die volle Spielzeit einiges abverlangen… schließlich ist man keine 25 mehr! 😉