Jonas Flint (Foto: H.Stöbitsch)

Nach dem Rückzug der 1. Herrenmannschaft des OSC’s vom Spielbetrieb in der Bezirksoberliga, wechselt mit Jonas Flint ein weiterer Spieler die Farben innerhalb Osnabrücks. Neben Thomas Strunk und Hendrik Wiegard ist Jonas schon der dritte Spieler, der vom Kooperationspartner OSC kommt.

Auch OTB-Trainer Chad Prewitt war dort im letzten Jahr an der Seitenlinie aktiv und kennt Jonas bereits sehr gut. Er ist ein zuverlässiger Spieler, der immer vollen Einsatz gibt. Er gibt unserem Kader noch mehr Tiefe und soll insbesondere auf der Position 3 zum Einsatz kommen. Im Training hat er bereits gezeigt, dass er keine Probleme haben wird, sich im Team einzufinden.

Thomas Strunk (Foto: H.Stöbitsch)

Mit Thomas Strunk vermelden die OTB Titans ihren (vorerst) letzten Neuzugang für die Saison 2018/19. Der Flügelspieler, der in den letzten beiden Jahren bei den Red Devils Bramsche und beim OSC gespielt hat, hat Trainer Chad Prewitt im Training mit guten Leistungen überzeugt. Bei den Titans soll Thommy auf den Positionen 2 und 3 eingesetzt werden.

Athletik und Schnelligkeit sind Attribute, die ihn auszeichnen. Diese soll er vor allem in der Defense ausspielen, um den Titans hier weitere Sicherheit zu verleihen. Aber auch in der Offense ist er durch seine Schnelligkeit beim Zug zum Korb nur schwer aufzuhalten.

Christoph Barkhau (Foto: H.Stöbitsch)

Mit Christoph Barkhau steht den Titans ein weiterer Big Man für die Saison 2018/19 zur Verfügung. Der 2,05m große Center spielte in der letzten Saison noch für die zweite Mannschaft der Osnabrücker, half aber in der Zeit auch schon bei der ersten Herrenmannschaft aus. Vor allem im Top 4 des NBV-Pokals war er eine wichtige Unterstützung und konnte zum Sieg des Pokals beitragen.

In der Vorbereitung hat Christoph sich richtig reingehängt und sich so für die erste Mannschaft empfehlen können. Auf den großen Positionen haben die Titans nun fünf Spieler, die größer als 2 Meter sind. Somit hat Trainer Chad Prewitt hier die Qual der Wahl.